Startseite > Branchenkenntnisse > Inhalt

Welchen Einfluss hat 5g auf die Entwicklung von Koaxialkabel und Stecker?

Dec 02, 2019

Die 5g-Revolution verspricht erstaunliche Gigabits pro Sekunde und nahezu sofortige Konnektivität. Es wird erwartet, dass es enorme Auswirkungen auf viele Branchen hat und das Leben von Milliarden von Verbrauchern und Lieferanten auf der ganzen Welt verändert. Wie jede neue Generation von Funktechnologien wird 5g die Geschwindigkeit und Menge der Koaxialkabel-Datenübertragung erheblich verbessern, dies hat jedoch tiefgreifendere Konsequenzen als zuvor.

5g ist mehr als nur ein Mobiltelefon. Es wird eine wichtige Grundlage für die Entwicklung von Anwendungen für das Internet der Dinge (IOT) und die virtuelle Realität (VR) in allen Lebensbereichen. Das Telekommunikationsnetz der neuen Generation muss einen großen Datenverkehr unterstützen und eine äußerst geringe Kommunikationsverzögerung gewährleisten, um ein reibungsloses Benutzererlebnis zu erzielen.

Obwohl das Hochfrequenzspektrum für 5 g eine bedeutende neue Kapazität und Datengeschwindigkeit bietet, bedeutet es auch eine kürzere Ausbreitungsentfernung. In stark frequentierten Gebieten wie Städten, Ballungszentren und Geschäftsvierteln benötigen die Betreiber eine große Anzahl kleinerer Zellen mit Niedrigleistungsbasisstationen, die die erforderliche Abdeckung und Kapazität bieten. Um eine hohe Benutzerdatenrate zu erreichen, ist außerdem ein MIMO-System (Multi Input Multi Output) mit Dutzenden von Antennen erforderlich, um das Signal bei Bedarf zu verbessern.

RG141-Nfemale

Um die mit der Implementierung von 5g verbundenen Herausforderungen zu verstehen, wird eine typische 4G-Makrozelle eine Fläche von etwa 25 Quadratkilometern abdecken. Im Gegensatz dazu werden für 5 g möglicherweise 20 oder mehr Einheiten benötigt, um einen Quadratkilometer abzudecken. Darüber hinaus zeigen Statistiken, dass 80% des mobilen Verkehrs in Innenräumen stattfindet. Angesichts der Vielfalt der 5g-Dienste dürfte diese Zahl auf 85% ansteigen. Daher wird die Netzqualität in Innenräumen in Zukunft zum Wettbewerbsvorteil von 5g-Mobilfunkbetreibern.

Selbst wenn es sich bei 5g um eine drahtlose Technologie handelt, werden mehr Geräte mit Glasfaser- und Kupferverbindung bereitgestellt, und zwar sowohl im Bereich des drahtlosen Zugriffs als auch zurück zur Routing- und Kernnetzwerkinfrastruktur. Außerdem benötigt 5g mehr Antennen als 4G. Aus diesem Grund ist für den anhaltenden Bedarf der Welt an schnellerer und effizienterer Konnektivität eine hochmoderne kabelgebundene Infrastruktur erforderlich, um 5g zu ermöglichen und diese Barrieren zu überwinden. Wenn Telekommunikationsbetreiber Mikrowellenantennen an Innengeräte anschließen müssen, stehen drei Arten von Kabeln zur Auswahl: Koaxialkabel, Glasfaserkabel oder Twisted Pair-Hochfrequenzkabel, die alle Vor- und Nachteile haben.